Marsimoto: Green Stuttgart

Marsimoto. Das Alter Ego des Rappers Marteria bzw. bürgerlich Marten Laciny lud ein zu Green Stuttgart. Im LKA Longhorn schlug ich dann am 16.03.2012 auf. Bewaffnet mit meiner grünen Trainingsjacke ging es rein. Drogenspürhunde am Einlass gab es keine. Viele Fragen sich wozu? Zu Recht! Das Konzert hatte kaum begonnen stieg mir aus allen Richtungen ein süßlicher Duft in die Nase. Ha! Da raucht jemand eindeutig ähh Süßholz…oder so. Ich verfrugte nicht weiter nach, legte vor der Rückfahrt aber erst mal eine 17-stündige Ausnüchterungsphase nicht ein. Nach einer Einstimmung der DJs Dead Rabbit und Kid Simius ging es los. Marsi war mein 1. echtes Hip-Hop Konzert (Casper zählt ja nicht) und ich habe festgestellt: Hip-Hopper klatschen nicht, die winken! Für mich als rockerprobten Konzertgänger etwas ungewohnt still, aber man gewöhnt sich an alles, also wunkte ich ordentlich mit. Die verzerrte Stimme Marsimotos ist nicht jedermanns Sache, aber wie der Herr Rapper mit der deutschen Sprache spielt ist einfach großartig.

2x Foto und 1x Video gibt’s auch. Wer übrigens einen Tipp hat wie man mit einem Smartphone eine tontechnisch halbwegs akzeptable Qualität hinbekommt, der dürfe sich melden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.