Know your enemy

Von Rage Against the Machine gibt es einen Track namens „Know your enemy“. Und genau das ist meine erste Maßnahme gegen den Marder. Du kannst nichts bekämpfen was du nicht kennst. Deshalb habe ich gestern meine Netzwerkkamera an einem meinem Fenster installiert. Da die Kamera auch infrarotes Licht emittiert ist eine Überwachung auch bei völliger Dunkelheit möglich. Dazu habe ich einen Bewegungssensor aktiviert der mir beim Auslösen eine Mail mit den aufgenommenen Bildern schickt. Leider ist die Bildqualität noch nicht perfekt aber fürs erste sollte das reichen. In der ersten Nacht gab es 6 Alarme aber keinen Marder. Egal. Tierfilmer legen sich teilweise wochenlang auf die Lauer.

„Scheitern ist ein Umweg, keine Sackgasse.“ – Zig Ziglar

00EA21625FB5_m2014010806184500EA21625FB5_m2014010806424700EA21625FB5_m2014010806443700EA21625FB5_m20140108070015

2 Gedanken zu „Know your enemy

  1. Ralf

    Ich verfolge das Projekt „Marderwar“ mit Spannung. 🙂
    Wird es am Ende auch einen Zeitrafferfilm der ganzen Wochen geben? In FullHD, Dolby Surround und Überlänge? 😉

    Antworten
    1. Stefan Beitragsautor

      Ich habe leider noch keine Livecam von meinem Fensterbrett. Mal schauen ob ich das heute noch schaffe. 🙂
      Achja FullHD fällt aus. Meine Cam kann nur 640×480 😉

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.