Das alte Helge-Stefan Spiel

Kennt ihr das alte Helge-Stefan Spiel? Helge sagt was und ich scheide fast aus dem Leben auf Grund akuter Atemnot bedingt durch unkontrolliertes Lachen? Also ich kenn das. Besonders schlimm war es am 15.02.2013 in der S. Oliver Arena. Zusammen mit der halben Sippschaft ging es zu Helge Schneider. Ich war ja etwas gespannt wie meine Tanten und Mütter (richtig wäre eigentlich Singular aber hat sich komisch gelesen) auf Helge Schneider so reagieren würden. Die meisten kennen ihn ja nur als Katzekloklamaukkünstler. Das Wort Künstler taucht meiner Meinung nach bei Beschreibungen von Helge allerdings viel zu selten auf. Er ist nicht nur Virtuose am Klavier, an der Triangel sondern auch am Witz. Er bedient dabei jegliche Couleur des Humors. Wirklich ganz großes Bühnentennis. Die 2 Stunden vergingen tatsächlich wie im Flug. Was mich außerdem auch beeindruckt hat ist die Spontanität. Ich weiß nicht wie er es schafft aber trotz seiner vielen Bühnentermine im Jahr wahrt er dem Zuschauer zumindest die Illusion von Spontanität. Mich würde es tatsächlich mal interessieren ihn auf einer Tour zweimal zu sehen um herausfinden was wirklich aus dem Moment heraus und was einfach sehr gut verkauftes „Archivmaterial“ ist. Wobei ja auch Evergreens wie die die ohh…hc…aube…s…Mikrof….niert….nich….hr…ichtig-Nummer auch beim 10. Mal wieder zünden.

Da Helge das Publikum gebeten hat nicht ständig Fotos zu knipsen, bin ich dieser Aufforderung auch nachgekommen. Außerdem hätte ich gar keine ruhige Zeit für ein Foto gehabt bzw. es wäre auf Grund meiner rhythmischen Zwerchfellkontraktionen sowieso nur verwackelt geworden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.